OKTOBERFESTZELT »ZUM STIFTL« - Geschäftsbedingungen der Stiftl GmbH

Geschäftsbedingungen der Stiftl GmbH

 

Bindung an die Reservierung

Erscheint der Auftraggeber nicht spätestens 10 Minuten nach Eintritt des in der Reservierung festgelegten Reservierungszeitpunktes, so kann die Stiftl GmbH die reservierten Plätze frei geben. Genaue Sitzplatzwünsche können leider nicht berücksichtigt oder garantiert werden.

Rücktritt der Stiftl GmbH

Die Stiftl GmbH ist berechtigt, aus sachlich gerechtfertigtem Grund vom Vertrag zurückzutreten, insbesondere wenn

  • höhere Gewalt oder andere von der Stiftl GmbH nicht zu vertretende Leistungshindernisse, die durch zumutbare Aufwendungen der Stiftl GmbH nicht überwunden werden können und die Erfüllung des Vertrages unmöglich machen.
  • trotz bestehender Vereinbarungen mit Lieferanten der Stiftl GmbH die Lieferung erforderlicher Materialien nicht möglich ist, ohne dass es die Stiftl GmbH zu vertreten hat.

Die Stiftl GmbH ist verpflichtet, den Auftraggeber unverzüglich über die Nichtverfügbarkeit zu informieren und wird dem Auftraggeber die Gegenleistung unverzüglich erstatten.

Änderungsvorbehalt

Die Stiftl GmbH ist berechtigt, unter Berücksichtigung der Interessen des Auftraggebers in einer für diesen, zumutbaren Weise die geschuldete Leistung zu ändern oder von ihr abzuweichen.

Mitbringen von Speisen und Getränken

Der Auftraggeber darf Speisen und Getränke zum Verzehr nicht mitbringen. Ferner ist er nicht berechtigt ohne Zustimmung der Stiftl GmbH dritte Dienstleister auf dem Gebiet Dekoration und Unterhaltung jeder Form in den Räumen der Stiftl GmbH zu beschäftigen.
Die Stiftl GmbH behält sich die Ausübung seines Hausrechtes ausdrücklich vor.

Weitergabe der Reservierung an Dritte

Die Reservierung gilt nur für den Besteller. Eine Veräußerung bzw. eine entgeltliche Weitergabe an Dritte ist nicht zulässig. Missbrauch wird strafrechtlich verfolgt.

Stornierung

Stornierungen müssen schriftlich per Fax an 089 – 72016428 oder per Email an oktoberfest@stiftl.de erfolgen. Der Rücktritt von der Reservierung berechtigt nicht zum Umtausch der erworbenen Gutscheine, außer wenn der Rücktritt der Stiftl GmbH zu vertreten ist. Bei einer Stornierung bis zu 90 Tage und länger vor dem reservierten Datum sind 50 % der Mindestverzehrs pro Person zu zahlen. Bei einer Stornierung ab 90 Tage und kürzer sind 100 % Stornogebühren zu entrichten.

Ausschlussfrist

Grundsätzlich muss eine Anzahlung von 100% geleistet werden. Nach Erhalt der Reservierung wird eine Vorausrechnung durch die Stiftl GmbH verschickt und der Auftraggeber muss diese Rechnung innerhalb von 14 Tagen begleichen. Falls kein rechtzeitiger Zahlungseingang zu verzeichnen ist, wird die Reservierung automatisch storniert. Es gibt keine weitere Zahlungsaufforderung. Für diesen Fall ist die Stiftl GmbH berechtigt pauschal die unter Punkt Stornierung beschriebenen Stornogebühren zu berechnen.

Haftung

  1. Sofern es sich bei dem Auftraggeber um einen Verbraucher handelt, beschränkt sich die Haftung der Stiftl GmbH bei leicht fahrlässiger Pflichtverletzung auf den nach der Art der Ware vorhersehbaren, vertragstypischen, unmittelbaren Durchschnittsschaden. Dies gilt auch bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen durch Angestellte, Arbeitnehmer, Vertreter oder Erfüllungsgehilfen der Stiftl GmbH.
  2. Sofern es sich bei dem Auftraggeber um einen Unternehmer, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder um öffentlich rechtliches Sondervermögen handelt, sind Schadenersatzansprüche unabhängig von der Art der Pflichtverletzung, einschließlich unerlaubter Handlungen, ausgeschlossen, soweit nicht vorsätzliches oder grob fahrlässiges Handeln vorliegt. Bei Verletzungen wesentlicher Vertragspflichten haftet die Stiftl GmbH für jede Fahrlässigkeit, jedoch nur bis zur Höhe des vorhersehbaren Schadens. Ansprüche auf entgangenen Gewinn, ersparte Aufwendungen, aus Schadenersatzansprüchen Dritter, sowie auf sonstige mittelbare und Folgeschäden können nicht verlangt werden, es sei denn, ein von der Stiftl GmbH garantiertes Beschaffenheitsmerkmal bezweckt gerade, den Auftraggeber gegen solche Schäden abzusichern.
  3. Soweit die Haftung der Stiftl GmbH ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für Angestellte, Arbeitnehmer, Vertreter und Erfüllungsgehilfen der Stiftl GmbH.
  4. Die Haftungsbeschränkungen und –Ausschlüsse gelten nicht für Ansprüche, die wegen arglistigen Verhaltens der Stiftl GmbH entstanden sind, sowie bei einer Haftung für Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz sowie Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.


Zahlung

Der Mindestverzehr (Menü oder 1/2 Hendl und 2 Maß Bier) ist bis spätestens 14 Tage nach Erhalt der Rechnung zu begleichen, ansonsten verfällt die Reservierung. Reservierungen die nach dem 14. August bestätigt werden, können ausschließlich BAR oder mit MasterCard oder Visa Card bezahlt werden. Bei Vorauszahlungen für den Mindestverzehr per Auslandsüberweisung gehen anfallende Bankgebühren zu Lasten des Kunden. Zahlungen vor Ort durch den Auftraggeber sind ohne jeden Abzug sofort bei Verlassen der Stiftl GmbH in bar zu leisten. Ein Zahlungsziel ist nur mit einer gesonderten Vereinbarung möglich die vorab schriftlich durch die Stiftl GmbH bestätigt sein muss. Wir bitten Sie, Rechnungen vor Ort zu prüfen, da spätere Reklamationen nicht mehr berücksichtigt werden können. Es werden 19,00 Euro Versandgebühr pro Sendung im Inland verrechnet. Es findet kein Versand ins Ausland statt. Die Gutscheine sind zur Abholung im Festbüro ab dem 1. Wiesntag hinterlegt.

Gutscheine

Die Gutscheine für Menü des Festwirtes / Stiftl GmbH gelten ausschließlich nur am Tag der Reservierung. Hendl- und Bier- und Wertgutscheine sind in den Münchner Restaurants „Zum Spöckmeier (Rosenstr. 9)“ und „Zum Stiftl - Mein Wirtshaus (Tal 15)“oder im Folgejahr auf der Wiesn, sofern eine Zulassung laut Stadt München genehmigt wurde, einlösbar. Eine Erstattung, Umtausch oder Auszahlung von nicht eingelösten Gutscheinen ist nicht möglich.

Gerichtsstand und Erfüllungsort

Für das Vertragsverhältnis gilt das deutsche Recht, Gerichtsstand und Erfüllungsort ist, wenn der Auftraggeber Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich rechtliches Sondervermögen ist, für beide Teile München.

Geltung der Allgemeinen Geschäftsverbindungen

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen haben vorrangig Geltung vor allgemeinen Geschäftsbedingungen des Auftraggebers Stiftl GmbH.


Stiftl GmbH · Rosenstraße 9 · 80331 München
E-Mail: oktoberfest@stiftl.de · Tel.: +49 (0)89 268088 · Fax.: +49 (0)89 2605509

 
 
 

Weitere Stiftl-Leistungen


Gerne dürfen wir Sie auch auf die weiteren Leistungen und Unternehmensbereiche von Stiftl aufmerksam machen.
Sie erreichen diese unter nachfolgend aufgeführten Links:


© 2012 Stiftl GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Realisierung: K-3D Graphic